Anmeldung



Werbung

+++ Willkommen im Archiv der after-work-runners.de +++ Aktuelle Informationen über unser Hobby findet Ihr auf www.after-work-runners.de +++

Hier nun unsere Ergebnisse. Es war ein schöner Tag trotz Regen ;-)

 

Ergebnisse Tengelmann Lauf 2011

Sandra und Anja von den after work runners

 

Die after-work-runners starten mit Team1 auf der 10km Strecke.

Team2 wird die 5km "rocken" ;-)

Team1:  Jana Lindner , Anja Clausing und Torsten Henkel sowie Mario Moras

Team2: Annika Reis, Bärbel Hellwig, Stephan Heilemann sowie Andreas Leenders

 

Wir treffen uns bei der T-Shirt-Ausgabe. So haben wir noch genügend Zeit, uns warmzulaufen und natürlich bei Andi unsere T-Shirts abzuholen ;-)

Der T-Shirt  Stand befindet sich auf dem Klimamarkt-/kik-Parkplatz, zwischen den beiden Gebäuden. In unmittelbarer Umgebung ist auch der Start.

 

Laufsport : Die Mischung macht’s

Mülheim, 14.06.2011, DerWesten

Jahr für Jahr lockt der Tengelmann-Lauf Sportler 
aus ganz Nordrhein-Westfalen nach Mülheim.

Jahr für Jahr lockt der Tengelmann-Lauf Sportler aus ganz Nordrhein-Westfalen nach Mülheim.

 

Auf dem Sportgelände an der Wissollstraße in Speldorf fällt an diesem Sonntag der Startschuss für den mittlerweile 16. Tengelmann-Lauf und den 9. Mülheimer Firmenlauf. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt traditionell dem Mülheimer Behindertensport mit Kindern und Jugendlichen zugute.

Mit der bewährten Kombination aus verschiedenen Lauf-Disziplinen und einem breit gefächertem Rahmenprogramm für große und kleine Zuschauer lockt der Tengelmann-Lauf Jahr für Jahr Freizeitsportler aus ganz Nordrhein-Westfalen nach Mülheim. „Sowohl Läufer als auch Zuschauer und Besucher sollen bei uns auf ihre Kosten kommen. Darum haben wir den Tengelmann-Lauf von Anfang an bewusst als Laufsport-Event mit Familienfest-Charakter angelegt und die Attraktionen kontinuierlich ausgebaut“, erklärt Karl-Erivan W. Haub, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann und selbst begeisterter Läufer. „Natürlich ist die persönliche Bestzeit für jeden Sportler wichtig. Aber der Tengelmann-Lauf bietet darüber hinaus auch Abwechslung und Unterhaltung für Große und Kleine.“

Zum Rahmenprogramm gehören eine Tombola mit über 700 Preisen, mehrere Spielattraktionen für Jugendliche und das Kinderland für die kleinen Besucher. Außerdem gibt es wieder Essen und Trinken zu kleinen Preisen - da kann das Mittagessen zu Hause diesmal getrost ausfallen.

Der erste Startschuss gilt traditionell den Wanderern, danach stürmen die Minis (also Kinder unter sieben Jahren) den Zieleinlaufkanal auf dem Sportgelände. Anschließend bestreiten Schüler und Schülerinnen in vier verschiedenen Altersklassen die 1.000 Meter.

Das größte Läuferfeld startet traditionell beim Zehn-Kilometer-Lauf um 10.15 Uhr; hier treten sowohl Einzelläufer als auch Firmenlauf-Teams gegeneinander an. Der Firmen-Lauf erfreut sich einer immer größer werdenden Fangemeinde. Im vergangenen Jahr nahmen rund 100 Damen-, Herren- und Mixed-Teams aus dem ganzen Ruhrgebiet teil. Fast schon ein „alter Hase“ auf dieser Strecke ist der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann. Er läuft mit einem weiteren prominenten Teilnehmer: dem vierfachen Olympioniken Christian Keller. Als 35-facher Deutscher Meister ist der frühere Schwimmer beim Laufen zwar nicht ganz in seinem gewohnten Element, freut sich aber trotzdem auf seine Teilnahme.

Auch auf der Fünf-Kilometer-Strecke werden gleich mehrere Disziplinen ausgetragen. Hier starten sowohl der Jogging- als auch der 9. Mülheimer Firmenlauf. Auch die Trendsportart Walking findet auf der Fünf-Kilometer-Distanz statt. Allerdings wird bei den Walkern aus organisatorischen Gründen auf eine Wertung verzichtet.

Der Einsatz wird in jedem Fall belohnt: Die Kleinsten, die beim Mini-Lauf starten, bekommen im Ziel eine Überraschung. Jeder (größere) voran-gemeldete Läufer erhält ein hochwertiges Funktionsshirt und eine Medaille. Und auf die Erstplatzierten warten außerdem hochwertige Preise.

 

Fitnesstraining : Walking mit Willi

Mülheim, 05.04.2011, Alexander Waldhelm

Der Weltmeister gibt das Tempo vor: Willi Wülbeck mit seiner Walking-Gruppe in Mülheim. Foto: Fröhlich

Der Weltmeister gibt das Tempo vor: Willi Wülbeck mit seiner Walking-Gruppe in Mülheim. Foto: Fröhlich

 

Er war 1983 Weltmeister über die 800-Meter-Strecke – seit vergangenem Jahr ist Willi Wülbeck mit seiner Sportschule bemüht, alle Interessierten fit zu machen und zu erhalten.

Neben allgemeinem Fitnesstraining, Aqua-Gymnastik und Spinning bietet Wülbeck auch in Mülheim so genannte „Walking Plus“-Kurse an. Jeden Montag geht es um 16 Uhr am der MüGa-Gelände los und diesmal war Sportredaktionsmitarbeiter Alexander Waldhelm aktiv dabei: Gemeinsam mit fünf Damen stehe ich auf dem Parkplatz des Ringlokschuppens. Gleich geht es los: Walken mit dem Weltmeister. Die Stimmung ist gut, Willi Wülbeck spricht ein paar einleitende Worte und dann geht es strammen Schrittes locker in Richtung Volkshochschule und über die Fußgängerbrücke an der Stadthalle vorbei auf dem Gerberpfad weiter in Richtung Schleuseninsel. Immer wieder macht die Gruppe halt, um unter Anleitung des Mannes, der 1976 Vierter bei den Olympischen Spielen in Montreal wurde, ergänzende Übungen zu machen. „Das ist das ‚Plus‘ beim ‚Walking Plus‘“, erklärt Wülbeck.

 

Als es nach der ersten halben Stunde auf das Stauwehr geht, das die Dohne mit der Saarner Aue verbindet, merke ich erstmalig die Anstrengung in den Oberschenkeln. Ein leichtes Brennen bricht sich Bahn, insgesamt jedoch bleibt die Anstrengung zwar fordernd, aber irgendwie dennoch angenehm. „Hier soll niemand an seine körperlichen Grenzen geführt werden“, erklärt der Übungsleiter. Ziel ist es, die Fitness der Teilnehmer auf ein gewisses Niveau zu heben und diese Fitness dann zu erhalten“, erläutert der Übungsleiter.

Was auffällt ist die insgesamt sehr lockere Atmosphäre. Gudrun und Lydia laufen am Ende der Gruppe und tauschen sich über alle möglichen Themen aus. Man kennt sich. Die teilweise doch ein wenig irritierten Blicke der Fußgänger und Radfahrer stören die beiden Damen nicht mehr. „Wenn man jetzt alleine hier laufen und irgendwelche Übungen machen würde, würde vielleicht einer die Männer mit dem weißen Kittel holen. Da aber jeder sieht, dass wir in der Gruppe unterwegs sind und einen solchen Kurs machen, ist das kein Problem.“ Und das sei nur einer der Vorteile der Aktivität in der Gruppe. O-Ton: „Wir laufen bei beinahe jedem Wetter – auch wenn es mal regnet. Wenn man alleine unterwegs ist, würde man wahrscheinlich eher zu Hause bleiben. Bei uns gibt es dann aber eine positive Form des Gruppendrucks und so ist es für uns einfacher, den inneren Schweinehund zu überwinden.“

Aus Saarn geht es über den Fossilienweg zurück in die MüGa. Die Stunde verging wie im Flug und es war eine sehr nette und angenehme Form der dennoch durchaus effektiven sportlichen Betätigung. Wer sich für die Angebote von Willi Wülbeck interessiert, kann sich auf www.sportschule-willi-wuelbeck.de und telefonisch unter 68 12 99 über die bald beginnenden neuen Kurse informieren.

 

Am 10. April findet der vierte Lintorfer Citylauf statt. Er soll ein Vergnügen für die ganze Familie sein.

Lintorf. Erst zum vierten Mal findet der Lintorfer Citylauf statt und doch ist er schon eine feste Größe in der Ratinger Umgebung. Veranstalter ist der TuS 08 Lintorf in Zusammenarbeit mit dem Angerland Lauftreff Lintorf. Bis zu 800 Teilnehmer werden für den Lauf am 10. April erwartet.

Seit September laufen die Planungen auf Hochtouren. „Wir haben wieder etwas Großes vor und die Vorbereitungen laufen bisher gut“, sagt Manfred Haufs, Mitglied im Vorstand beim TuS Lintorf. „Organisation wird heutzutage immer wichtiger. Man sieht es am Boom richtig gut organisierter Läufe“, sagt Marcus Eichler vom Angerland Lauftreff.

Sascha Dee hält den Streckenrekord und nimmt auch in diesem Jahr teil

sport
Großbild Pierre-Claude Hohn

Sascha Dee trägt nicht umsonst die Nummer 1. Er hat bis jetzt jeden Citylauf gewonnen. Archiv

Dementsprechend wollen die Veranstalter den Läufern etwas bieten. „Da man keine finanziellen Anreize bieten kann, wird das Drumherum immer wichtiger. Für die Spitzenläufer kann man einen ordentlichen Trainingslauf anbieten. Die Strecke ist flach und sehr schnell. Die Streckenabschnitte sind genau markiert – das gibt den Läufern die Möglichkeit, ihre Zwischenzeit zu kontrollieren“, sagt Eichler. Aus diesem Grund hat auch Sascha Dee, der bereits die ersten drei Läufe gewann und den Streckenrekord hält, bereits zugesagt. Die Lokalmatadoren Alexander Gossmann und Wolfgang Lenz sind auch angemeldet. Bei den Damen ist Melanie Klein-Arndt die Favoritin. Sie will die zehn Kilometer unter 34 Minuten laufen.

Nicht nur das Sportliche steht im Vordergrund der Veranstaltung: „Wir planen eine Art Familientag, der Läufern und Zuschauern Freude bereiten soll“, sagt Detlev Czoske, Geschäftsführer beim TuS Lintorf. „Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg und für die Großen reichlich Verpflegung. Außerdem werden Marcus Eichler und Moderator Burkhard Swara, der regelmäßig den Neujahrslauf moderiert, ihr Fachwissen zum Besten geben.“ Erfreulich sei auch, dass sich zahlreiche Sponsoren wie Rewe beteiligen. „Ohne die wir den Lauf nicht stemmen könnten.“

Genauso wichtig sind Helfer. „130 Freiwillige haben sich schon gemeldet, aber wir können noch mehr gebrauchen“, sagt Czoske. Besonders fleißig sei Hagen Schink, der hauptsächlich für die Organisation zuständig ist. „Ohne Hagen bräuchten wir vier Mann mehr. Der arbeitet rund um die Uhr.“ Der größte Wunsch von Manfred Hauf ist, dass sich die Teilnehmer rechtzeitig anmelden. „Bisher sind etwa hundert Teilnehmer registriert. Ich hoffe nur, dass sich nicht so viele erst am Wettkampftag anmelden. Das war voriges Jahr organisatorisch kaum zu schaffen und könnte auch dieses Mal zu Problemen führen.“ Scherzhaft fügt er hinzu, dass ab 800 Teilnehmern die Liste geschlossen wird.

 

Hier noch unsere Halbmarathon Helden...gut gemacht ihr Lieben..

Sandra, Torsten und Bärbel...gut gemacht !!!

unsere Halbmarathon LäuferInnen

 
Laufkalender
Januar 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Wetter


 

Unser Sponsor

Sport Duwe in Mülheim 0208 / 9411241

Unser Sponsor

Joeys Pizza 45468 Mülheim an der Ruhr – 0208 / 94 12 94 12

Werbung

PACE

Fitness Studie Sporthochschule Köln

Komm mach mit