Anmeldung



Werbung

+++ Willkommen im Archiv der after-work-runners.de +++ Aktuelle Informationen über unser Hobby findet Ihr auf www.after-work-runners.de +++

Laufsport Ein Fest für die Familie

Mülheim, 23.08.2011, Gerd Böttner

 
Auf geht’s: Start frei für die ganz kleinen Läufer beim RWW-Ruhrauenlauf. Foto: Roy Glisson

Auf geht’s: Start frei für die ganz kleinen Läufer beim RWW-Ruhrauenlauf. Foto: Roy Glisson

 

Dem Klassiker RWW-Ruhrauenlauf, der sich längst zielstrebig den Ruf eines der attraktivsten Lauf-Events in Nordrhein-Westfalen gesichert hat, können selbst die Sommerferien als möglicher Konkurrent nicht das Wasser reichen. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass das Veranstalterteam von RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft und TSV Viktoria 1898 Mülheim weiterhin auf dem richtigen Weg ist. Am Ende der Voranmeldefrist am vergangenen Freitag lagen dem Gespann fast 1.100 Anmeldungen für die 17. Auflage an diesem Samstag mit Start und Ziel an der Mintarder Straße vor. Beweis für große Lust am Laufen auf einer Strecke, die für Natur pur steht.

Kernpunkt des Dauer(b)renners Ruhrauenlauf ist natürlich die anspruchsvolle Zehn-Kilometer-Distanz. Diese haben bislang 551 Frauen und Männer gebucht. Mit Zuwachs ist fest zu rechnen, denn am Veranstaltungstag setzt traditionell der Andrang der Kurzentschlossenen ein. So war es auch im Vorjahr, als sich schließlich in den fünf angebotenen Wettbewerben plus Walking 1.400 Aktive auf den Weg machten.

Damals siegten über zehn Kilometer Melanie Klein-Arndt von der LG Mülheim in 39:06 und Karol Grunenberg vom Bunert Running Team in 33:22 Minuten. Der Streckenrekord von Sebastian Bürklein aus dem Jahr 1999 liegt bei respektablen 30:04 Minuten.

Attraktive Preise

Beim Hauptlauf winken wieder Geldpreise. „Das sind keine Unsummen, aber die Preise sind durchaus attraktiv“, so Claudia Hendricks vom Organisationsteam. Insgesamt sind am Samstag 200 Helferinnen und Helfer, davon allein 160 ehrenamtliche Viktorianer, im Einsatz.

Laufen ist die eine, Spielen die andere Passion. In guter Tradition gehört das um 14 Uhr beginnende Sport- und Spielfest zum Rundumangebot, schließlich versteht sich der Ruhrauenlauf als Angebot für die ganze Familie. Das allseits beliebte Kinderschminken darf nicht fehlen. „Alles soll schön bunt sein, wenn die Gesichter der kleinen Mäuse angemalt werden“, sagt Claudia Hendricks. „Natürlich gibt es auch eine Wassererlebniswelt und ein Mitmachprogramm, das nicht nur das Laufen, sondern auch andere Bewegungsformen beinhaltet.“

 

Hallo liebe MitläuferInnen anbei unsere angehenden Laufprojekte mit der Bitte um Beachtung

Lintorfer Citylauf am 10. April 2011 

Breitscheider Nacht am 30. April 2011

Duisburg Rhein-Ruhr Marathon / Halbmarathon am 29. Mai 2011

Tengelmann Lauf in Mülheim am 19. Juni 2011

Essen Überruhrer Sommernachtslauf am 22. Juni 2011

Zoolauf in Duisburg am 01.Juli 2011

Duisburg Rheinhausen Volksparklauf 10. Juli 2011

Mülheim Ruhrbanialauf am 06.August 2011

Duisburg Innenhafenlauf am 20. August 2011

Mülheim Ruhrauenlauf am 27. August 2011

Duisburg Targo Bank Firmenlauf am 08. September 2011

Duisburg Bunerts Lichterlauf am 24. September 2011

Neumühler Parklauf am 03. September 2011

Ratinger Seeuferlauf am 08.Oktober 2011

Mülheim Styrumer Strassenlauf am 23. Oktober 2011

Mülheim Rennbahncross am 20 November 2011

Oberhausen im Dezember Nikolauslauf 2011

 

Hiermit einen herzlichen Glückwunsch an unsere neue awr Mitläuferin Alice.

Ich finde das ist doch wirklich eine schöne Zeit..weiter so. LG AL

 

Hitachi Innenhafenlauf Duisburg am 20.08.2011
Zieleinlaufliste
Stand : 21.08.2011 21:23
Anzahl : 1
Pl. Pl.Ak StartNr. Name AK Jahrg. Verein Zeit
5 km Jedermannlauf
201. 5. 739 Plaga, Alice W40 1967 after-work-runners 29:50
Stand : 21.08.2011 21:23
Anzahl : 1
Zeitnahme/Auswertung: www.taf-timing.de    
 

Torsten Henkel
after-work-runners
00:48:48
6.Platz
10 km Hauptlauf

Jana Lindner
after-work-runners
01:03:30
8.Platz
10 km Hauptlauf

 

Ruhrbania-Lauf : Ocklenburg nicht zu stoppen

Mülheim, 07.08.2011, Marcel Dronia

 

 

Mülheim. Nach seinem Sieg beim Tengelmannlauf war Marc-André Ocklenburg vom Ayyo-Team Essen auch bei der zweiten Auflage des Ruhrbanialaufs nicht zu stoppen. In 32:44 Minuten gewann er den Hauptlauf über zehn Kilometer.

Der Essener verwies Youngster Julien Wolf vom ART Düsseldorf und Tillmann Goltsch von der LG Olympia Dortmund auf die Plätze zwei und drei. Zbigniew Komowski (LG Mülheim) landete als bester Mülheimer auf dem fünften Rang. Stefan Kulick von der DJK VfR Saarn wurde Achter, sein Vereinskamerad David Hirst landete auf Rang zehn.

Glück mit dem Wetter

Bei den Damen war eine Lokalmatadorin die Schnellste: Melanie Klein-Arndt benötigte für die zehn Kilometer nur 38:25 Minuten und musste sich somit nur fünf männlichen Mitstreitern geschlagen geben.

Die ehemalige Mülheimerin Lena Metzlaff, die jetzt für die LG Hannover startet, verpasste das Podium und wurde Vierte. Mit Susanne Kokozinski (TSV Viktoria/8.) und Desi Eller (WSV/9.) landeten zwei weitere Mülheimerinnen unter den besten Zehn.

Glück hatten die Veranstalter mit dem Wetter. Der große Regen kam erst beim Abbauen. Insgesamt waren 400 Teilnehmer am Start.

 

Hallo zusammen,

wir treffen uns auch wieder in dieser Woche zu folgenden Terminen:

Dienstag, den 12.07.2011 um 17:30 Uhr am Uhlenhorst - 2 große Runden im Wald Donnerstag, den 14.07.2011 um 17:30 Uhr am Uhlenhorst - 2 Runden um den großen Berg und 1 Runde im Wald

LG Eure Jana

@ Bärbel wir möchten uns (und ich glaube da sprechen wir für alle) nochmal für das tolle Grillen am Freitag bedanken.

 
Laufkalender
April 2026
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Wetter


 

Unser Sponsor

Sport Duwe in Mülheim 0208 / 9411241

Unser Sponsor

Joeys Pizza 45468 Mülheim an der Ruhr – 0208 / 94 12 94 12

Werbung

PACE

Fitness Studie Sporthochschule Köln

Komm mach mit